One
« Juli 2017 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
 
Two
+++Unser Büro+++

Unser Büro ist in der

Endenicher Allee 11-13,
gleich rechts neben dem Eingang,
(Bushaltestelle: Kaufmannstraße)
 
Unsere Büroöffnungszeit für das Wintersemester 2016/17 ist mittwochs von 18-19 Uhr.
Der nächste Stammtisch

 

Etwa einmal in der Woche treffen wir uns in unserem Büro um Aktuelles und Bevorstehendes zu besprechen. Alle, die Interesse haben uns bei unserer Arbeit zu unterstützen oder ein bisschen mehr über uns erfahren wollen sind herzlich dazu eingeladen, vorbeizukommen und mit uns zu plaudern!

 

Ort und Zeit werden ein paar Tage vorher über unsere Facebook-Seite bekanntgegeben.

Kontakt
@_symboliaeste@uni-bonn.de
Facebook_Logo IAESTE LC Bonn

Momentan sind wir per Email erreichbar. 
 
Sie sind hier: Startseite Firmen

Allgemeine Informationen für Arbeitgeber

Was ist IAESTE?

 
Die International Association for the Exchange of Students for Technical Experience, kurz IAESTE, ist eine internationale, unpolitische, unabhängige Organisation zur Vermittlung von Praktikumsplätzen im Ausland. Sie wurde 1948 am Imperial College in London gegründet, um zur Förderung der Völkerverständigung beizutragen. 
 
Die Bundesrepublik Deutschland ist seit 1950 Mitglied der Organisation und wird durch das Deutsche Komitee der IAESTE im Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) vertreten. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Auswärtige Amt unterstützen IAESTE finanziell. Der Austausch von Praktikanten erfolgt mit Zustimmung der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit.
 
Seit der Gründung sind weltweit über 300.000 Praktika in über 85 Länder vermittelt worden, darunter allein 50.000 in Deutschland. Im Jahre 2006 haben sich etwa 700 deutsche Arbeitgeber am IAESTE-Praktikantenaustausch beteiligt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Fachrichtungen der Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Land- und Forstwirtschaft. IAESTE gibt Studierenden über das weltweite Austauschprogramm die Möglichkeit, unter soliden Rahmenbedingungen internationale Arbeitserfahrung zu sammeln.

Die IAESTE-Praktika sollen den ausländischen Hochschulpraktikanten die Möglichkeit bieten, die während des Grundstudiums erworbenen Kenntnisse in Anwendungsbereichen der Industrie, der Forschung oder der Verwaltung nach den fachlichen Erfordernissen ihres späteren Berufes zu erweitern und zu vertiefen.

Sie als Arbeitgeber haben die Chance
  • neue Ideen und Perspektiven
  • das aktuelle Fachwissen der Studenten
  • den interkulturellen Austausch
zu fördern und für Ihr Unternehmen zu nutzen.

 

Wie funktioniert der Praktikantenaustausch mit IAESTE?

 
Entscheidet sich ein Unternehmen oder eine Organisation dafür, am Praktikantenaustausch teilzunehmen, so benötigt IAESTE lediglich das gewünschte Anforderungsprofil: erwartete Qualifikation(en), zu erfüllende Aufgaben des Praktikanten, Beginn und Dauer des Praktikums und eine Reihe anderer Informationen. Weitere Informationen zum Anbieten von Praktikumsplätzen finden Sie hier.

In allen Ländern, die am IAESTE-Programm teilnehmen, werden die eingegangenen Praktikumsangebote gesammelt und auf einer jährlich stattfindenden Konferenz getauscht. Das deutsche Komitee der IAESTE erhält dabei für jeden angebotenen Praktikumsplatz in Deutschland ein Platzangebot für deutsche Studierende, die ein Auslandspraktikum durchführen möchten. Auf diese Art und Weise erhält jedes teilnehmende Land Platzangebote aus dem Ausland, die an qualifizierte und hochmotivierte Studierende vermittelt werden können.

Bei der Vermittlung wird das jeweils vorgegebene Anforderungsprofil selbstverständlich berücksichtigt. Das deutsche Komitee der IAESTE im DAAD leitet die Bewerbung eines geeigneten ausländischen Kandidaten an Sie, den Arbeitgeber in Deutschland, weiter. Sie entscheiden über die Annahme des Kandidaten und teilen dem DAAD ihre Entscheidung mit. Durch den DAAD erhält der ausländische Studierende die Annahmebestätigung des Arbeitgebers. Der Student verpflichtet sich durch Gegenzeichnung der Annahmebestätigung zur Annahme des Praktikums.

alle Formalitäten. Dieser Service ist für Sie vollkommen kostenfrei. Eine ausführliche Übersicht der damit verbundenen Vorteile für Sie als Arbeitgeber finden Sie hier.

 
 
Aufgaben von IAESTE
 
 
  • Nominierung eines geeigneten Kandidaten anhand des Anforderungsprofils
  • Unterstützung der Bewerber in Visumsfragen und Versicherungsangelegenheiten
  • Vermittlung von Unterkunft und Hilfestellung bei der Planung der Anreise
  • Behördengänge für Praktikantenangelegenheiten
  • Vorbereitung von Arbeits- und Aufenthalterlaubnis, Steuerbefreiung und weiteren gesetzlichen Auflagen
  • Freizeitbetreuung zur Vermittlung der deutschen Kultur und Lebensgewohnheiten
 
 

Finanzielle Rahmenbedingungen

 
Der Vermittlungsservice durch IAESTE ist vollkommen kostenfrei und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Es fallen lediglich Kosten für die Vergütung der Praktikantentätigkeit an.

Entsprechend einer Vereinbarung der IAESTE - Mitgliedsländer soll die Vergütung der Praktikanten die Lebenshaltungskosten des Praktikanten während des Aufenthalts im Gastland decken. Gegenwärtig wird in Deutschland eine Vergütung von EUR 650 monatlich für den Lebensunterhalt als angemessen gehalten. Sofern Unternehmen aus der Mitarbeit von Praktikanten unmittelbaren wirtschaftlichen Nutzen ziehen (z.B. beim Einsatz in der Produktion), sollte die Vergütung dem jeweiligen Lohntarif angepasst werden. Der DAAD kann in bestimmten Fällen ausländischen Praktikanten aus Mitteln des Auswärtigen Amtes eine Ausgleichsvergütung gewähren. Diese Finanzierungsmöglichkeit ist für Ausbildungsplätze in Institutionen vorgesehen, denen kein Etat für die Aus- und Fortbildung von Praktikanten zur Verfügung steht.

Im Allgemeinen sind die Praktikanten der IAESTE von der Lohnsteuer befreit und nicht sozialversicherungspflichtig. Für eine Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung der Praktikanten wird gesorgt.
 
 

 
Weiterführende Links:
 
 
Artikelaktionen